Artist in residence

Ein Schulraum wird zum Atelier

Die Malerin und Kunstpädagogin Barbara Siegert hat zu Beginn des Schuljahres 2015/16 eine „Residenz“ in unserer Schule bezogen.
Der ehemalige Werkraum wurde in den Ferien renoviert und als Atelier eingerichtet. Eine Malwand, Staffeleien und ein Palettenwagen haben Einzug gehalten.
In dieser Künstlerwerkstatt arbeitet Frau Siegert in gebundenen Angeboten wie dem Projekt „Schule am Fluss“ oder der AG „Stilleben in rot, blau, grün und andere Malereien“ sowie in offenen Atelierstunden.
Die offenen Atelierstunden bieten der Künstlerin die Möglichkeit, in eigene künstlerische Schaffensprozesse einzusteigen während gleichzeitig die Tür für SchülerInnen und LehrerInnen offen steht. Alle an der Schulgemeinschaft beteiligten steht es frei, an diesem Prozess teilzuhaben, sowie eigenständige Projekte zu beginnen. Nach der Einführungsphase in die Atelierarbeit ist ein selbstbestimmtes Arbeiten angestrebt.
Wir sind gespannt auf die Entwicklung dieser Residenz-Idee und ihrem Widerklang in unserer Schule.